0,50% : Tagesgeld der BOS

  • 0,50% p.a. für Einlagen bis 500.000 €
  • Zinsgutschriften erfolgen jährlich
  • Zins liegt immer über EZB-Leitzins
  • Gleicher Zins für Neu- und Bestandskunden

Mehr Info Zur Bank

1,10% : Monatliche Zinsen

  • 1,00% p.a. für Einlagen bis 50.000 €
  • Zinssatz für 6 Monate garantiert !
  • Zinsgutschriften erfolgen monatlich
  • Über 50.000 Euro 0,30% p.a. Zinsen

Mehr Info Zur Bank

0,90 % & Alles inklusive

  • 0,90% p.a. für ganze Einlagenhöhe
  • Zinsgutschriften erfolgen monatlich
  • Mit Kreditkarte & Girokonto für 0 €
  • Zahlreiche bestätigte Testsiege

Mehr Info Zur Bank

Top Zinsen p.a.

MoneYou Tagesgeldkonto

Fakten zum MoneYou Tagesgeld
  • Zinssatz: 0,55 % p.a.
  • Zinsgutschrift: vierteljährlich
  • Mindestanlage: 0 €
  • Höchstanlage: 1 Million €
  • Produkt: MoneYou Tagesgeld
  • Zielgruppe: Privatpersonen ab 18 Jahre
  • Telefon: 069 – 90 73 23 23
  • Website: www.moneyou.de
Einlagensicherung

Bei MoneYou auf dem Tagesgeldkonto angelegte Gelder sind bis zu einer Summe von 100.000 Euro pro Person abgesichert.

Über MoneYou und das Tagesgeld-Angebote

MoneYou ist ein neuer Online-Anbieter auf dem deutschen Anlagemarkt. Es handelt sich um eine Tochtergesellschaft der niederländischen ABN Amro, die mit MoneYou in Deutschland eine Marke etablieren möchte. Die ABN Amro verfügt seit 200 Jahren über eine Banklizenz und dementsprechende Erfahrungen im Bankgeschäft.

Tagesgeld von MoneYou ohne versteckte Kosten

MoneYou versucht, mit einfachen, überschaubaren Angeboten und aggressiven Konditionen Anleger im Kurzfristbereich anzulocken. Zurzeit hat sie eines der besten Tagesgeldangebote mit 0,55 % Zinsen. Die Kontoführung ist kostenlos, es gibt keine versteckten Gebühren. Der Zinssatz gilt einheitlich für große wie für kleine Beträge, maximal bis zu einer Million Euro. Auch für sechsmonatiges Festgeld gelten bei MoneYou Top-Konditionen.

Tagesgeld heißt, es handelt sich um eine täglich verfügbare Einlage, deren Zinssatz jedoch ebenso schnell den aktuellen Marktkonditionen angepasst werden kann. Die Konditionen bei MoneYou gelten für alle Kunden und sind an keine Voraussetzungen geknüpft. Indes ist die Verwaltung des Tagesgeldkontos für die Kunden nur online möglich. Das gestattet ihnen eine höchstmögliche Flexibilität. Ein- und Auszahlungen erfolgen über ein vereinbartes Referenzkonto. Ein besonderer Vorteil ist die Zinsbuchung auf dem MoneYou Tagesgeldkonto. Die Zinsen werden bereits ab Antragstellung berechnet sowie vierteljährlich kapitalisiert, das heißt, der Zinseszinseffekt ist hier größer als bei Banken, die ihren Kunden die Tagesgeldzinsen nur jährlich gutschreiben.

Einlagensicherung beachten

Bei der Sicherheit der Tagesgeldanlage gilt es zu beachten, dass MoneYou zu 100 Prozent der ABN Amro gehört, also dem niederländischen Einlagensicherungssystem unterliegt. Der gesetzliche Einlagenschutz ist europaweit einheitlich geregelt, es gibt staatliche Garantien für 100.000 Euro pro Kunde. Alles, was darüber hinaus angelegt wird, ist nicht durch den Einlagensicherungsfonds der Privatbanken gedeckt, da die Bank der erweiterten deutschen Sicherung nicht angehört.

Fazit: Wer sich mit dem Internet auskennt und die Sicherheitsvorschriften für Onlinetransaktionen beachtet, kann diese höherverzinsliche Anlagemöglichkeit nutzen. Als Schlussfolgerung aus der jüngsten Finanzkrise ist es trotzdem empfehlenswert, nicht mehr als 100.000 Euro pro Person bei dieser Bank anzulegen. Besonders geeignet ist sie für so genannte „Zins- Hopper“, die den schnellen Bankwechsel für jeweilige Best-Konditionen bevorzugen. Aufgrund der Tatsache, dass die gebotenen Konditionen beim derzeitigen Marktzinsniveau niemals kostendeckend sein können, muss die Bank aber erst noch unter Beweis stellen, dass sie den deutschen Sparern dauerhaft solche Top-Angebote offerieren will.